Verfahrensregeln

Auf dieser Plattform können Sie Ihre Themen für die kommenden Stadtteilgepräche vorschlagen und diskutieren. Dazu müssen Sie sich lediglich mit einer gültigen E-Mail-Adresse registrieren. Außerdem können eingereichte Themenvorschläge mit ein bis vier Sternen bewertet werden. Ein Stern bedeutet dabei, dass Ihnen die Idee nicht gefällt, vier Sterne heißt, dass Sie die Idee sehr gut finden.

Aus den Top-Themen jedes Stadtteils wird eine Vorschlagliste für das nachfolgende Stadtteilgespräch erstellt, auf der auch Vorschläge aus der Bürgerschaft aufgegriffen werden.
Aus der Teilnahme auf dieser Plattform erwächst jedoch kein unbedingter Anspruch, dass die eingereichten Vorschläge auf die Tagesordnung des Stadtteilgesprächs gesetzt werden. Bitte beachten Sie auch, dass pro Person maximal fünf Themen aufgenommen werden, um die Vielfalt zu gewährleisten (bei mehr als fünf Themenvorschlägen einer Person werden die bestbewerteten Vorschläge dieser Person auf die Tagesordnung gesetzt).

Die Online-Beteiligung ist als beratendes Element zu verstehen: Geben Sie den Organisatoren des Stadtteilgesprächs Hinweise und Stimmungsbilder zu gewünschten Themen.


Nettigkeit

Die folgenden Regeln sollen einen respektvollen Umgang unter den Teilnehmern gewährleisten. Wenn Sie diese Regeln beachten, erhöht sich außerdem die Chance, dass Ihre Beiträge von Ihren Mitbürgern gelesen und unterstützt werden.

  1. Zeigen Sie Respekt gegenüber den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und achten Sie auf einen höflichen Umgangston. Vermeiden Sie Beleidigungen, Anschuldigungen und Beschimpfungen. Diese haben in einer sachlichen Diskussion nichts verloren.
  2. Lesen Sie erst die bereitgestellten Informationen und die Beiträge der anderen Nutzer. Vielleicht können Sie sich einer vorhandenen Meinung anschließen und so sich selbst und uns Arbeit sparen.
  3. Geschriebene Sprache kann leicht zu Mißverständnissen führen. Wählen Sie aussagekräftige Überschriften und begründen Sie Ihre Vorschläge.
  4. Beachten Sie die Regeln der Rechtschreibung.
  5. Berücksichtigen Sie den Themenbezug der Beteiligung und der einzelnen Diskussionsforen. Wir behalten uns vor Beiträge im Rahmen der Moderation zu verschieben.
  6. Gehen Sie verantwortungsvoll mit der Ihnen gewährten Anonymität um.


Harte Regeln

Die folgenden Regeln legen fest, welche Verhaltensweisen hier nicht toleriert werden. Bei diesen Regeln kennen wir kein Pardon, da es sich zumeist um gesetzliche Vorgaben handelt.

  1. Sie dürfen sich nur einmal registrieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob unterschiedliche Email-Adressen zur Anmeldung verwendet wurden.
  2. Das von Ihnen gewählte Pseudonym darf kein Name einer real existierenden Person sein, da Sie sonst deren Persönlichkeitsrechte verletzen.
  3. Verwenden Sie in Ihren Beiträgen und Kommentaren keine Namen von fremden realen Personen. Laden Sie keine Fotos hoch, die fremde Personen abbilden. Sie verletzen sonst deren Persönlichkeitsrechte.
  4. Links auf urheberrechtlich geschützte Inhalte sind nicht erlaubt.
  5. Rufen Sie nicht zu Gewalt und strafbaren Handlungen auf. Beiträge, die Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische oder rassistische Äußerungen enthalten, werden umgehend gelöscht.
  6. Stellen Sie keine Werbenachrichten oder Kettenbriefe ein.
  7. Copyright: Es ist völlig legal, kurze Auszüge aus urheberrechtlich geschützten Werken zu informationellen Zwecken zu posten. Was darüber hinaus geht, ist illegal. Zu den urheberrechtlich geschützten Werken gehören unter anderem Zeitungsartikel, Liedtexte, Programme, Bilder etc.

Verstoßen Ihre Inhalte gegen eine dieser Regeln oder gegen deutsches Recht sind wir gezwungen, diese aus dem System zu löschen. In solch einem Fall werden wir Sie auf den Verstoß hinweisen. Bei wiederholten Verstößen gegen die Regeln droht der Ausschluss aus dem System.

Teilnahmebedingungen für den Mängelmelder
  • Benutzen Sie dieses System niemals um Notfälle zu melden. Verwenden Sie hierzu die Telefonnummern von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.
  • Beschreiben Sie Ihr Anliegen möglichst präzise, damit die Kommune in der Lage ist das Anliegen auch zu bearbeiten.
  • Geschriebene Sprache kann leicht zu Mißverständnissen führen. Achten Sie deshalb besonders darauf wie Sie sich ausdrücken.
  • Gehen Sie verantwortungsvoll mit der Ihnen gewährten Anonymität um.
  • Sie dürfen sich nur einmal registrieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob unterschiedliche Email-Adressen zur Anmeldung verwendet werden.
  • Sie dürfen sich nicht als eine fremde, z.B. prominente Person ausgeben, da Sie sonst deren Persönlichkeitsrechte verletzen.
  • Verwenden Sie in Ihren Meldungen keine Namen von fremden realen Personen oder Laden Sie Fotos hoch, die Personen abbilden. Sie verletzen sonst deren Persönlichkeitsrechte.
  • Fotos von urheberrechtlich geschützen Dingen sind nicht erlaubt.
  • Rufen Sie nicht zu Gewalt und strafbaren Handlungen, Rassismus, Faschismus, Sexismus und Pornographie auf.
  • Stellen Sie keine Werbenachrichten oder Kettenbriefe ein.
  • Wer wiederholt Meldungen macht, die sich später als falsch herausstellen wird zunächst verwarnt und anschließend gesperrt.

Verstoßen Ihre Meldungen gegen eine dieser Regeln oder gegen deutsches Recht, sind wir gezwungen diese aus dem System zu löschen. In solch einem Fall werden wir Sie auf den Verstoß hinweisen. Bei wiederholten Verstößen gegen die Regeln, droht der Ausschluss aus dem System. Wir behalten uns außerdem vor Beiträge im Rahmen der Moderation zu verändern sofern dies inhaltlich sinnvoll ist.